lebensqualität

Grenzen der Menschenwürde

Bibliografie

Breininger, Rosalinde; Grasberger, Christine; Hennessey, Richard; Knobel, Stefan (2017): Grenzen der Menschenwürde. In: Stiftung lebensqualität (Hrsg.) (2017): Lebensqualität. Die Zeitschrift für Kinaesthetics. Siebnen, Nr. 2: Verlag Lebensqualität. S. 4-21.

Beschreibung

Prolog - Wir dürfen es uns nicht zu einfach machen

Teil 2 - Ökonomisierung: Die Nährlösung für Gewalt
Starre Hierarchien, Kontrolle und Standardisierung des Lebens sind die Schattenseite der zunehmenden Ökonomisierung des Gesundheitswesens. Das bleibt nicht ohne Folgen und führt zum Verlust des Kompetenz-, Autonomie-, Beziehungs- und Sinnerlebens der Pflegenden und PatientInnen. Und dahinter lauert ein hohes Gewaltpotenzial.

Teil 3 - Kompetente Pflege vermindert Aggression
Man kann Gewalt und Aggression in der Pflege dem Individuum oder einer ganzen Berufsgruppe zuschieben. Oder der Institution. Das sind Vereinfachungen, die nicht weiterhelfen. Es braucht ein vertieftes Verständnis, neue Denk- und Verhaltensweisen. Mit einem neuen Verständnis der Zusammenhänge können wir die notwendige Kompetenz entwickeln, um der Gewalt und der Aggression den Boden zu entziehen.

Teil 4 - Entmündigung macht aggressiv
Wenn Kompetenz und Vertrauen zusammenkommen, kann in der Langzeitpflege weitgehend auf freiheitsbeschränkende Maßnahmen verzichtet werden. Dass das tatsächlich möglich ist und welche Rahmenbedingungen dafür notwendig sind, ist Inhalt dieses Gesprächs.

PDF - Grenzen der Menschenwürde